Ok

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies benutzen. Wenn Sie mit der Speicherung von Cookies auf Ihrem Computer nicht einverstanden sind, verlassen Sie bitte diese Seite oder deaktivieren Sie Cookies in Ihren Browsereinstellungen. Cookies werden sowohl für den ordnungsgemäßen Betrieb der Seite als auch zu Analysezwecken eingesetzt. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies finden Sie auch in den Datenschutzhinweisen.

Pergamonmuseum_Das_Panorama_asisi

Tom Schulze


n dem neuen Pergamon-Panorama des Künstlers Yadegar Asisi sind Originalteile des Pergamonaltars sowie eine Videoinstallation zum Pergamonaltar zu besichtigen.

weitere Infos:https://www.berlin.de/ausstellungen/erlebnisausstellungen/5022567-3177926-pergamon-panorama.html

Die Attraktion führt die Besucher in das Jahr 129 n. Chr. in die griechisch-antike Stadt Pergamon in Kleinasien. In dem Panorama ist die römische Zeit unter Kaiser Hadrian dargestellt. Eingebettet in die Terrassen der Akropolis auf einem 300 Meter hohen Burg fügen sich die imposanten Bauwerke mit ihren Tempeln und einem Theater in die hügelige Landschaft nahe der Westküste in der heutigen Türkei ein.

Auf einen Blick

Was: Pergamon. Meisterwerke der antiken Metropole und 360°-Panorama von Yadegar Asisi
Wann: Eröffnung am 17. November 2018
Öffnungszeiten: täglich von 10 bis 18 Uhr, Donnerstag von 10 bis 20 Uhr
Wo: Pergamon-Panorama
Eintritt: 19 Euro (inklusive Pergamonmuseum), ermäßigt 9,50 Euro; Kinder und Jugendliche bis zum vollendeten 18. Lebensjahr erhalten freien Eintritt
Tickets: https://shop.smb.museum/#/tickets/list?date=2018-11-17&museum_id=78&ticketSelection=%5Bobject%20Object%5D


  • Am Kupfergraben 1-3, 10117 Berlin – Pergamon-Museum
Erstellt vor 3 Monaten
Autor: Michael Kolbe

Anfahrt mit der BVG

Sie sollten einige Minuten vor Veranstaltungsbeginn ankommen.
Datei Titel Größe Beschreibung Copyright
Pergamonmuseum_Das_Panorama_asisi 95.98 KB Tom Schulze

EventManager 5.0.2 von Christian Flach