Ok

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies benutzen. Wenn Sie mit der Speicherung von Cookies auf Ihrem Computer nicht einverstanden sind, verlassen Sie bitte diese Seite oder deaktivieren Sie Cookies in Ihren Browsereinstellungen. Cookies werden sowohl für den ordnungsgemäßen Betrieb der Seite als auch zu Analysezwecken eingesetzt. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies finden Sie auch in den Datenschutzhinweisen.

Gedenkweg_2018
gedenkweg_route_karte_2018-1

Unter dem Motto ERINNERN. GEDENKEN. MITGEHEN. laden die christlichen Kirchen zu einem Gedenkweg zum 80. Jahrestag der Novemberpogrome ein. 80 Jahre nach der Reichspogromnacht wollen wir schweigend an die Untaten erinnern, der Opfer gedenken und uns der Verantwortung stellen, die uns ausder Geschichte erwächst.

 Mit den Ausschreitungen vom 9. November 1938 offenbarten die nationalsozialistischen Machthaber ihren Judenhass und Antisemitismus in vollem Ausmaß. Jüdische Einrichtungen, Geschäfte und Synagogen wurden zerstört und Juden wurden im ganzen Deutschen Reich verhaftet, misshandelt und ermordet.Genauso empörend wie die Gräueltaten der zynisch „Reichskristallnacht“ genannten Aktion war, dass sich weite Kreise der Bevölkerung daran ungeniert beteiligt haben und so gut wie niemand dagegen seine Stimme erhob.

Gedenkweg:

Beginn: 13 Uhr Topographie des Terrors, Niederkirchner Str. 9

über Potsdamer Platz

Abschluss: 14:15 Uhr am Denkmal für die ermordeten Juden Europas, Cara-Berliner-Str.


  • Niederkirchnerstraße 8, 10963 Berlin
Erstellt vor 10 Tagen
Autor: Michael Kolbe

Anfahrt mit der BVG

08.11.2018
Sie sollten einige Minuten vor Veranstaltungsbeginn ankommen.
Datei Titel Größe Beschreibung Copyright
Gedenkweg_2018 307.31 KB
gedenkweg_route_karte_2018-1 209.89 KB

EventManager 5.0.2 von Christian Flach