Im Moment sind keine Feedbacks vorhanden. Feedback geben



Ok

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies benutzen. Wenn Sie mit der Speicherung von Cookies auf Ihrem Computer nicht einverstanden sind, verlassen Sie bitte diese Seite oder deaktivieren Sie Cookies in Ihren Browsereinstellungen. Cookies werden sowohl für den ordnungsgemäßen Betrieb der Seite als auch zu Analysezwecken eingesetzt. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies finden Sie auch in den Datenschutzhinweisen.

IMG
"Aus Verantwortung vor der Ewigkeit" - Leben und Zeugnis des Sel. Bernhard Lichtenberg
Die Ausstellung umfass 10 Info-Tafeln mit 39 Abbildungen und ist im Rahthaus Charlottenburg von Mo - Fr 6 - 18 Uhr zugänglich.,
  •  von Di, 4. September bis Fr, 28. September
Rathaus Charlottenburg Otto-Suhr-Allee 100, 10585 Berlin
Erzengel2
Das Erzengel-Fest: Der Tag der unsichtbaren Boten
Der 29. September steht als Erzengel-Fest im Zeichen von Gabriel, Michael und Rafael. Aber was hebt einen Erzengel von "gewöhnlichen" Engeln ab? Und was macht das Erzengel-Fest unter den kirchlichen Festen so einmalig?
  •  am Sa, 29. September
Rosenkranz
11. Intern. Rosenkranz für Kinder
Kinder aus dem ganzem Erzbistum beten auf VERSCHIEDENEN SPRACHEN für alle Kinder und Familien
  •  am Sa, 29. September 15:30 – 18:00 Uhr
St. Sebastian Gartenplatz, 13355 Berlin
sukkot2
Sukkot
Sukkot, das jüdisches Laubhüttenfest, ist ein Erntedankfest, das auch an die 40 Jahre in der Wüste auf dem Weg von Ägypten nach Israel erinnert. ...
  •  von Mi, 26. September bis So, 30. September
Einheitsfest
Fest zum TAG DER DEUTSCHEN EINHEIT
Zum 28. Jahrestag der Deutschen Einheit findet auf dem Platz der Republik vor dem Reichstag, auf der Straße des 17. Juni und rund ums Brandenburger Tor ein großes Bürgerfest statt.
  •  von Mo, 1. Oktober bis Mi, 3. Oktober
Unter den Linden, 10117 Berlin
IKW_2018_jpg_auge_schwarz_mit_jahr_positiv_931e22c683
INTERKULTURELLE WOCHE: VIELFALT VERBINDET
Die Interkulturelle Woche ist eine Initiative der christlichen Kirchen. Sie wird von Gewerkschaften, Wohlfahrtsverbänden, Migrantenorganisationen und Integrationsbeauftragten unterstützt und mitgetragen.
  •  von Do, 13. September bis Mi, 3. Oktober
19 von 20 Plätzen frei Revisor_10-300x200 Kleines Theather
Nikolaj Gogol: Der Revisor
1836 in Sankt Petersburg uraufgeführt, ist Gogols ‚Revisor‘ die erste russische Gesellschaftkomödie in Form einer Satire über Korruption und Ämtermissbrauch.
Anmeldung möglich bis Mi, 3. Oktober 23:59 Uhr
  •  am Fr, 23. November 20:00 – 22:00 Uhr
Kleines Theater - Südwestkorso 64, 12161 Berlin
Nikolai_Spandauer Madonna
Spandauer Kirchenmusikfest 2018 - Chor und Orgel
Werke von Felix Mendelssohn Bartholdy (Hymne "Hör mein Bitten)" sowie Louis Vierne (Missa solennelle cis-moll op. 16 für Chor und Orgel)
  •  am Sa, 6. Oktober 18:00 – 19:30 Uhr
St. Nikolaikirche Spandau 13597 Berlin
Charpentier_3_2_UdK Daniel Gohlke / Johannes Jost
David et Jonathas
Eine französische Barockoper von Marc-Antoine Charpentier (1688). Aufführung des Staats- und Domchors Berlin mit Tanz- und Sporteinlagen .
Anmeldung möglich bis So, 30. September 23:59 Uhr
  •  am Sa, 6. Oktober 19:00 – 21:00 Uhr
St. Elisabethkirche Invalidenstraße, 10115 Berlin
Cellosturm_ohne_Partner_6302401e56
Cello-Sturm auf die Berliner Museen !
as Instrument des Jahres 2018 stürmt im Europäischen Kulturerbejahr 2018 die Berliner Museen – mit seinem Gesang, seiner Knurrigkeit, seinem Charme. Junge Cellistinnen und Cellisten schwärmen aus in diese Häuser:
  •  am So, 7. Oktober 14:00 – 17:00 Uhr
Bruckner_Paulus
Anton Bruckner: Messe in f-moll
Pauluskantorei und Paulusorchester drehen das große Rad und erarbeiten seit dem Frühjahr die anspruchsvolle F-Moll Messe von Bruckner. Unterstützt von Solistinnen und Solisten bringen sie ein weniger bekanntes Werk zu Gehör. Wir freuen uns auf ein großes Kirchenmusik-Konzert im Herbst.
  •  am So, 7. Oktober 18:00 – 19:30 Uhr
Paulus-Kirche Lichterfelde Hindenburgdamm, 12203 Berlin
Gegen_das_Vergessen_1
POGROMGEDENKEN am Abend des 9. November - Die Erinnerung wach halten !
In Erinnerung an die dunklen Ereignisse der Pogromnacht laden wir am 9. November wieder Menschen aller Generationen in die Sophienkirche ein. Die Ansprache wird Prof. Dr. Doron Kiesel, Wissenschaftlicher Direktor der Bildungsabteilung des Zentralrats der Juden in Deutschland halten. Im Anschluss werden wir schweigend einen Weg durch unseren Kiez, an der jüdischen Synagoge vorbeiführend gehen und am Mahnmal in der Großen Hamburger Straße enden.
  •  am Di, 9. Oktober 19:30 – 21:00 Uhr
Sophienkirche Berlin-Mitte Große Hamburger Straße 29, 10115 Berlin
abendmahl.unsplash.james.coleman
Gemeindeseminar: ‚Die Früchte ernten’: Auf dem Weg zu einer gemeinsamen Feier der Eucharistie: Chancen und Hindernisse
Im Oktober lädt der Evangelische Kirchenkreis Charlottenburg-Wilmersdorf zu einem Gemeindeseminar im Rahmen des 17. Ökumeneforums zum obigen Thema ein. Moderiert wird das Seminar von Prof. Dr. Konrad Raiser.
  •  von Fr, 12. Oktober bis So, 14. Oktober
30 von 30 Plätzen frei Universitaet_der_Kuenste_Berlin_4c
Konzert für die Nationen 2018 - Gedenkveranstaltung zum 80. Jahrestag der Reichspogromnacht
Das 17. Konzert für die Nationen am 9. November 2018 im Konzertsaal der UdK Berlin ist dem Gedenken an die Opfer der Reichspogromnacht gewidmet. Es steht unter der Schirmherrschaft der Hochschulrektorenkonferenz der Bundesrepublik Deutschlands (HRK) und ihrem Präsidenten Prof. Dr. Peter-André Alt. Die UdK Berlin plant in der Allianz mit den HRK-Mitgliedshochschulen durch das Gedenkkonzert ein weithin sichtbares und nachdrückliches Zeichen zu setzen.
Anmeldung möglich bis So, 14. Oktober 23:59 Uhr
  •  am Fr, 9. November 20:00 – 22:00 Uhr
Konzertsaal der UdK Berlin, Hardenbergstr. / Ecke Fasanenstraße, 10623 Berlin Fasanenstraße, 10623 Berlin
IMG
Romfahrt: Kleiderordnung und Verhalten in der Kirche
wichtige Hinweise dazu - die Ordnungskräfte diskutieren nicht...
  •  bis Do, 18. Oktober 23:59 Uhr
Maria_180505_epd_Hochaltar_Dom_Brandenburg_2835_rdax_945x532_60 Domstift Brandenburg a. d. H.
„Maria und die dritte Dimension“ - Ausstellung über den 500 Jahre alten Hochaltar im Brandenburger Dom
Das vermutlich aus einer Leipziger Werkstatt stammende Kunstwerk, in dessen Mittelpunkt umgeben von Heiligen die gekrönte Maria mit dem Jesuskind steht, gilt nach Angaben des Domstifts als eines der bedeutendsten Altarbilder des 16. Jahrhunderts und der Zeit des Übergangs von der Gotik zur Renaissance.
  •  bis Mi, 31. Oktober 23:59 Uhr
Dom Brandenburg an der Havel
kaiserdämmerung
Kaiserdämmerung
Mit der Abdankung Kaiser Wilhelms II. im November 1918 endete vor 100 Jahren die preußische Monarchie. Die Ausstellung im Neuen Palais zeigt mit 150 Exponaten, wie Hof und Bürger die Revolution erlebt haben. Auch Bereiche, die sonst nicht zugänglich sind, werden geöffnet.
  •  bis Mo, 12. November 17:00 Uhr
Neues Palais - Am Neuen Palais, 14469 Potsdam
Wirtschaftsführerschein_Logo2018
WIRTSCHAFTSFÜHRERSCHEIN - Seminartag am Samstag, 17. November (für SchülerInnen ab 10. KLasse)
Der Wirtschaftsführerschein ist ein Projekt, um Berliner Schülerinnen und Schülern ökonomische und finanzpolitische Themen näher zu bringen und unternehmerisches Potenzial in den Fokus zu rücken. Viele Jugendliche erhielten in den letzten Jahren ihr Zertifikat und vergrößerten damit ihre Chancen für Ausbildung, Studium und Praktika. Melde dich an!
  •  am Sa, 17. November 09:00 – 18:30 Uhr
Hochschule für Wirtchaft und Recht Badensche Straße 50-51, 10825 Berlin
0 von 36 Plätzen frei nussknacker
DER NUSSKNACKER - ein Ballett-Feerie nach P. Tschaikowsky
In Verbindung mit der Brillanz moderner Tanzkunst entfaltet diese Inszenierung – eine liebevolle Rekonstruktion, die als große Ballett-Féerie angelegt ist – ihren ganzen nostalgischen Charme und verspricht das Gefühl weihnachtlicher Vorfreude: Als hätte Peter I. Tschaikowsky das Herabfallen von Schneeflocken oder den Duft weihnachtlicher Gewürze komponiert – ein musikalischer Geniestreich.
  •  am Fr, 7. Dezember 19:30 – 22:00 Uhr
Richard-Wagner-Straße 10 10585 Berlin
header-de www.750jahre-klosterneuzelle.de
750 Jahre Kloster Neuzelle
Glanzvoll erstrahlt das Kloster Neuzelle zum 750. Gründungsjubiläum. Das „Barockwunder Brandenburgs“ zählt zu den bedeutendsten Kunstschätzen des Landes. Als eine der wenigen noch vollständig erhaltenen Klosteranlagen Europas bietet das Zisterzienserkloster südlich von Frankfurt (Oder) eine einmalige Mischung aus Architektur, Kultur und (Garten-)Kunst.
  •  bis Fr, 7. Dezember 23:59 Uhr
Kloster Neuzelle - 15898 Brandenburg
Nachhilfe in Mathematik, Physik, Chemie
Mein Name ist Ferdinand Hoyer und ich habe im letzten Schuljahr mein Abitur erhalten, bin also bereits ein „Ehemaliger“. Ich biete Nachhilfe im Fach Mathematik an, sowohl für Mittel- als auch für Oberstufe. Bei Bedarf helfe ich auch in den Fächern Physik und Chemie.
Hofansicht
ACHORHOF in Märkisch Wilmersdorf (b. Trebbin)
Der denkmalgeschütze Achor-Hof mit den ehemaligen Pferdeställen und Wirtschaftsgebäuden des Grafen von Schwerin lädt zum Besuch bei Auflügen in den Natur- und Kulturraum Teltow-Fläming ein - besonders auch in Verbindung mit einem Veranstaltungsangebot oder Gottesdienstbesuch...
Achorverein, Märkisch Wilmersdorf Kirchring, 14959 Brandenburg
KSL_Wappen KSL
Das WAPPEN der Liebfrauenschule
Das Wappen stellt die Geschichte, die Tradition und den Geist der Ordensgemeinschaft " Unserer Lieben Frau“ [Maria], welche die Liebfrauenschule auf Initiative von Domprobst Bernhard Lichtenberg 1926 gegründet hat, in symbolischer Sprache dar. Es setzt sich zusammen aus dem Wappenhelm und dem Wappenschild. ...
Ahornallee 33, 14050 Berlin
KSL NACHHILFE "Schüler für Schüler"
Du benötigst Nachhilfe oder möchtest gerne Nachhilfe an unserer Schule geben? Melde Dich jetzt an!
Kultur AG Logo
KULTUR - AG
Kulturell interessierte Schülerinnen und Schüler - und manchmal auch Eltern und Ehemalige - können aus dem laufend aktualisierten Angebot des EventManagers Veranstaltungen auswählen und buchen.
KSL-Besuch 2017 M. Kolbe
Pater Gregor Schmidt - ein Berliner als Comboni-Missionar im Südsudan
Pater Gregor besucht die Liebfrauenschule seit seiner Priesterweihe in der St.Hedwigs Kathedrale 2011regelmäßig alle drei Jahre während seines Heimaturlaubs und informiert die Schülerinnen und Schüler. Durch Rundbriefe hält er den Kontakt und den aktuellen Informationsfluss aufrecht...

EventManager 5.0.2 von Christian Flach