Im Moment sind keine Feedbacks vorhanden. Feedback geben



Ok

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies benutzen. Wenn Sie mit der Speicherung von Cookies auf Ihrem Computer nicht einverstanden sind, verlassen Sie bitte diese Seite oder deaktivieren Sie Cookies in Ihren Browsereinstellungen. Cookies werden sowohl für den ordnungsgemäßen Betrieb der Seite als auch zu Analysezwecken eingesetzt. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies finden Sie auch in den Datenschutzhinweisen.

1 von 52 Plätzen frei
FüMO-Workshop 2019 - Rund um Jahreszahlen
Am 21. 9. findet an unserer Schule wieder der FüMO-Workshop statt. Alle mathebegeisterten Schülerinnen und Schüler der 5. Klassen und "Neulinge" der 6. Klassen sind herzlich eingeladen.
Anmeldung möglich bis Di, 17. September 00:00 Uhr
  •  am Sa, 21. September 09:00 – 13:30 Uhr
Katholische Schule Liebfrauen Ahornallee 33, 14050 Berlin
Scivias
Hl. Hildegard von Bingen (1098 - 1179)
Vor 840 Jahren gestorben war sie Mystikerin, Theologin, Naturforscherin, Dichterin, Komponistin, Gründerin gleich zweier Benediktinerinnenklöster und Äbtissin. Hildegard hinterließ drei umfangreiche theologische Werke: "Scivias" (Wisse die Wege), das "Liber vitae meritorum" (Buch der Lebensverdienste) und das "Liber divinorum operum" (Buch der Gotteswerke). Sie komponierte weit mehr als 70 Lieder und das Singspiel "Ordo virtutum" (Spiel der Kräfte). Seit 2012 wird die Ordensfrau auch als Heilige und Kirchenlehrerin verehrt.
  •  am Di, 17. September
IKW
Quiz der Religionen: Weißt du, was ich glaube?
Vier Teams mit Schülerinnen und Schülern der Evangelischen Schule Frohnau, des Jüdischen Gymnasiums Moses Mendelssohn, der Katholischen Schule Liebfrauen und des Thomas-Mann-Gymnasiums im Wettstreit über Fragen zu Judentum, Christentum und Islam um den Preis des Ökumenischen Vorbereitungsausschusses für die Interkulturelle Woche.
  •  am Di, 17. September 17:00 – 19:00 Uhr
Thomas-Mann-Gymnasium Königshorster Straße 10, 13439 Berlin
KC
KiezCamp Charlottenburg-Wilmersdorf
Barcamp-Angebot für junge Menschen ab 14 Jahren, das speziell darauf ausgelegt ist, Engagementmöglichkeiten zu vermitteln und eigene Projekte der Jugendlichen zu unterstützen.
  •  am Di, 17. September 16:00 – 21:00 Uhr
Haus der Nachbarschaft Straße am Schoelerpark 37, 10715 Berlin
18 von 18 Plätzen frei rsb
Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin in der Philharmonie mir Arabella Kiesbauer
Benjamin Britten: Konzert für Violine und Orchester op. 15 - George Enescu: Sinfonie für Chor und Orchester Nr. 3 C-Dur op. 21 -
Anmeldung möglich bis Mi, 18. September 23:59 Uhr
  •  am So, 22. September 16:00 – 18:00 Uhr
Großer Saal Philharmonie - Herbert-von-Karajan-Straße 1, 10785 Berlin
Matthäus220px-Meister_des_Book_of_Lindisfarne_001
Fest des hl. Apostels und Evangelisten Matthäus
Das erste der vier Evangelien des Neuen Testaments wird seit den Zeiten der alten Kirche einem nicht näher bekannten Matthäus (hebr. מתתיהו Matitjahu „Geschenk JHWHs“) zugeschrieben. Gleichzeitig wurde dieser Autor mit dem Apostel Jesu identifiziert. Diese Identifikation ist nach heutiger Forschung nicht mehr haltbar. Wahrscheinlich war er ein Judenchrist, der sein Evangelium für seine Gemeinde in Syrien schrieb. In der Kunst und im Brauchtum wird Matthäus sowohl als Evangelist als auch als Apostel verehrt und dargestellt. Sein Zeichen ist der Mensch.
  •  am Sa, 21. September
csm_sdc_phil_knaben_heyde_4a3ec51007
Benefizkonzert für die Kindernothilfe
Der Staats- und Domchor Berlin singt anlässlich des Weltkindertages ein Benefizkonzert für die Kindernothilfe.
  •  am So, 22. September 17:00 – 18:30 Uhr
Joseph-Joachim-Saal Bundesallee 1-12, 10719 Berlin
csm_Die_Schauspieler_bei_der_Aufnahme_im_Innenhofstudio_der_UdK__Foto_Laura_Schneider__25517fff66 Laura Schneider
POTENTIELLE FREUNDE – Performance
Hörspielpremiere einer Produktion des Studiengangs Schauspiel der UdK Berlin
  •  am Di, 24. September 17:00 – 18:30 Uhr
Zeiss-Großplanetarium Berlin - Prenzlauer Allee 80, 10405 Berlin
19 von 20 Plätzen frei theater_nikolaiviertelsite-logo
"Zille sein Milljöh" - ein typisch Berliner Abend
Die Revue ist ein musikalisch-szenischer Spaziergang durch Heinrich Zilles Berlin.
  •  am Fr, 27. September 19:30 – 21:00 Uhr
Theater im Nikolaiviertel 10178 Berlin
19 von 20 Plätzen frei The_Who_and_the_What_3_Nathalie_Mukherjee__Bjoern_Bonn_Fotograf_Manuel_Graubner
Afzals Tochter (The Who And The What)
Zarina, eine junge Frau aus einer pakistanisch-amerikanischen Einwandererfamilie in Atlanta, schreibt an einem Buch über den Propheten. Sie geht darin der Frage nach, wie war er als Mensch, welche Leidenschaften trieben ihn um, und was für ein Bild hat sich der Islam von ihm gemacht. Das Thema ist konfliktträchtig, auch für die fiktive Schriftstellerin in Ayad Akhtars neuem Stück.
  •  am Sa, 28. September 20:00 – 21:45 Uhr
Vaganten Bühne Vaganten Bühne - Kantstraße 12a, 10623 Berlin
csm__MG_7068_klein_e3ac7dc314 Alexander Zörnig
Robinson und Freitag for Future! – Konzert
Seit 300 Jahren sitzt Robinson auf seiner Insel, während Alexander von Humboldt zu seinem 250. Geburtstag kluge Vorträge in Berlin hält. Nachdem die Erde gerettet ist, werden Werke von Mendelssohn, Loewe und Lewandowski gesungen.
  •  am So, 29. September 17:00 – 18:30 Uhr
Joseph-Joachim-Konzertsaal Bundesallee 1-12, 10719 Berlin
16 von 18 Plätzen frei rsb
Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin in der Philharmonie
Heinrich Schütz - „Die mit Tränen säen“ – Motette für fünfstimmigen Chor SWV 378 - Heinrich Schütz - „Wie lieblich sind deine Wohnungen“, Psalm 84 für achtstimmigen Chor und Basso continuo SWV 29 - Johannes Brahms - „Ein deutsches Requiem“ für Soli, Chor und Orchester op. 45
Anmeldung möglich bis Di, 1. Oktober 23:59 Uhr
  •  am So, 3. November 16:00 – 18:00 Uhr
Großer Saal Philharmonie - Herbert-von-Karajan-Straße 1, 10785 Berlin
Marie_Elisabeth_Lüders_Haus_dpa_16 dpa
"Dem Deutschen Volke" - Eine parlamentarische Spurensuche
Allabendlich beginnt mit Einsetzen der Dunkelheit eine Film-, Licht- und Tonprojektion an der Fassade des Marie-Elisabeth-Lüders-Hauses. Die halbstündige Installation zeigt die Geschichte des Parlamentarismus in Deutschland und des Reichstagsgebäudes.
  •  bis Do, 3. Oktober 23:59 Uhr
IKW
INTERKULTURELLE WOCHE: „zusammen leben, zusammen wachsen“
Die Interkulturelle Woche ist eine Initiative der christlichen Kirchen. Sie wird von Gewerkschaften, Wohlfahrtsverbänden, Migrantenorganisationen und Integrationsbeauftragten unterstützt und mitgetragen.
  •  von Do, 12. September bis Do, 3. Oktober
Louis_Ferdinand_of_Prussia_Von Jean-Laurent Mosnier - [1], Gemeinfrei, httpscommons.wikimedia.orgwindex.phpcurid=2719649
Der preußische Apoll: Prinz Louis Ferdinand (1772–1806)
Die Ausstellung versucht eine Neubewertung der musischen Seite des Neffen Friedrich des Großen.
  •  bis So, 6. Oktober 18:00 Uhr
Schloss Köpenick - 12557 Berlin
topografie-warschau-1_1406571382-768x432
Ausstellung „Der Warschauer Aufstand 1944
Im Mittelpunkt der Ausstellung steht der „Warschauer Aufstand“, der am 1. August 1944 begann. Die polnische Heimatarmee, unterstützt durch weitere Untergrundgruppen und die Zivilbevölkerung, erhob sich gegen die deutschen Besatzer. Der Aufstand dauerte 63 Tage, bis er von SS, Polizei und Wehrmacht endgültig niedergeschlagen wurde.
  •  bis So, 13. Oktober 20:00 Uhr
Topographie des Terrors Niederkirchnerstraße 8, 10963 Berlin
5 von 12 Plätzen frei Ein Kind unserer Zeit
EIN KIND UNSERER ZEIT – Schauspiel
Ödön von Horvath erstellt in seinem gleichnamigen Roman ein Psychogramm vieler Deutscher in der Nazizeit.
  •  am Fr, 25. Oktober 19:30 – 21:30 Uhr
Uni.Theater Fasanenstraße 1, 10623 Berlin
6 von 12 Plätzen frei Wirtschaftsführerschein_Header-2019
WIRTSCHAFTSFÜHRERSCHEIN (für SchülerInnen ab 10. KLasse)
Der Wirtschaftsführerschein ist ein Projekt, um Berliner Schülerinnen und Schülern ökonomische und finanzpolitische Themen näher zu bringen und unternehmerisches Potenzial in den Fokus zu rücken. Viele Jugendliche erhielten in den letzten Jahren ihr Zertifikat und vergrößerten damit ihre Chancen für Ausbildung, Studium und Praktika. Melde dich an!
  •  am Sa, 26. Oktober 09:00 – 18:30 Uhr
Hochschule für Wirtchaft und Recht Badensche Straße 50-51, 10825 Berlin
Universitaet_der_Kuenste_Berlin_4c
Konzert für die Nationen 2019
Klettwitzer Kirche
  •  am/ab Fr, 8. November 20:00 Uhr
Konzertsaal der UdK Berlin, Hardenbergstr. / Ecke Fasanenstraße, 10623 Berlin Fasanenstraße, 10623 Berlin
Mauerfall 1989 dpa
30 Jahre Mauerfall
2019 feiert Berlin und Deutschland das Jubiläum des Falls der Berliner Mauer im Jahr 1989. Anlässlich des historischen Ereignisses finden in der Hauptstadt eine Vielzahl an Veranstaltungen und Ausstellungen statt, die sich mit dem Bau der Berliner Mauer, der Teilung Berlins, dem Kalten Krieg und der Friedlichen Revolution von 1989 beschäftigen.
  •  von Mo, 4. November bis So, 10. November
8 von 22 Plätzen frei la bayadere_370078193_8856cbbc36_z
Staatsballett Berlin: LA BAYADERE
Die Geschichte einer verbotenen Liebe - »Faszinierend und eindrucksvoll« (New York Times)
  •  am Fr, 22. November 19:30 – 22:30 Uhr
Staatsoper Unter den Linden - Unter den Linden 7, 10117 Berlin
fontane_jahr_05-1280x787-c-center
200 Jahre Theodor Fontane
2019 jährt sich Fontanes Geburtstag zum 200. Mal. Unter dem Titel »fontane.200« würdigt Brandenburg vom 30. März bis zu Fontanes Geburtstag am 30. Dezember den großen Autor.
  •  bis Mo, 30. Dezember 23:59 Uhr
17 von 22 Plätzen frei Dornröschen
DORNRÖSCHEN - Staatsballett Berlin
"Dornröschen" ist eines der berühmtesten klassischen Ballette, das zur bezaubernd schönen Musik von Peter I. Tschaikowsky einen festen Platz im Ballettrepertoire hat.
  •  am Sa, 14. März 2020 19:30 – 22:30 Uhr
Deutsche Oper Berlin - Bismarckstraße 35, 10627 Berlin
Nachhilfe in Mathematik, Physik, Chemie
Mein Name ist Ferdinand Hoyer und ich habe im letzten Schuljahr mein Abitur erhalten, bin also bereits ein „Ehemaliger“. Ich biete Nachhilfe im Fach Mathematik an, sowohl für Mittel- als auch für Oberstufe. Bei Bedarf helfe ich auch in den Fächern Physik und Chemie.
HoO
Nathan der Weise – kreativ gedacht! Schulwettbewerb zur Grundsteinlegung
In Berlin entsteht etwas weltweit Einmaliges: Juden, Christen und Muslime bauen gemeinsam ein Haus, unter dessen Dach sich eine Synagoge, eine Kirche und eine Moschee befinden. In der Mitte wird es einen großen Zentralraum geben zur Begegnung von Menschen aller Religionen und Weltanschauung sowie von Menschen, die Religionen fern stehen. - Anmeldeschluss: 25. Oktober 2019
Hofansicht
ACHORHOF in Märkisch Wilmersdorf (b. Trebbin)
Der denkmalgeschütze Achor-Hof mit ehemaligen Pferdeställen und Wirtschaftsgebäuden des Grafen von Schwerin lädt zum Besuch bei Auflügen in den Natur- und Kulturraum Teltow-Fläming ein - besonders auch in Verbindung mit einem Veranstaltungsangebot oder Gottesdienstbesuch...
Achorverein, Märkisch Wilmersdorf Kirchring, 14959 Brandenburg
suppenkueche-franziskaner
BundesfreiwilligenDienst in der Suppenküche - ab sofort möglich!
Das Franziskanerkloster in Berlin-Pankow sucht ab sofort einen engagierten und motivierten Freiwilligen  (männlich/weiblich/divers), der im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes für die Suppenküche und das Kloster tätig werden möchte! Jetzt bewerben!
KSL_Wappen KSL
Das WAPPEN der Liebfrauenschule
Das Wappen stellt die Geschichte, die Tradition und den Geist der Ordensgemeinschaft " Unserer Lieben Frau“ [Maria], welche die Liebfrauenschule auf Initiative von Domprobst Bernhard Lichtenberg 1926 gegründet hat, in symbolischer Sprache dar. Es setzt sich zusammen aus dem Wappenhelm und dem Wappenschild. ...
Ahornallee 33, 14050 Berlin
Mauer_Asisi
DIE MAUER - Yadegar Asisi Panorama
In dem eigens errichteten Rundbau am Checkpoint Charlie präsentiert das monumentale Panorama Szenen des geteilten Berlins der 1980er Jahre. Asisi thematisiert dabei auf 900 Quadratmetern das Alltagsleben an und mit der Mauer in West-Berlin. Der Besucher taucht von einer 4 Meter hohen Plattform aus in die haushohe Panorama-Installation ein – die perfekte Illusion dieser Stadt.
Checkpoint Charly Friedrichstraße 205, 10117 Berlin
Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück
Frauen im Widerstand. Deutsche politische Häftlinge im Frauen-KZ Ravensbrück: Geschichte und Nachgeschichte
Anlässlich des 60. Jahrestages der Gründung der Nationalen Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück widmet sich sich die neue Ausstellung den Biografien von deutschen politischen Häftlingen des Frauen-KZ Ravensbrück. Beginnend in der prägenden Zeit der Weimarer Republik, werden die Lebensgeschichten über den Widerstand und die Verfolgung nach 1933 bis in die Zeit in den Gefängnissen und Lagern des NS-Regimes nachgezeichnet. Darüber hinaus steht auch das politische Wirken in beiden deutschen Staaten nach 1949 und in den 1990er Jahren im Fokus.
Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück Straße der Nationen, 16798 Brandenburg
ordensjahr
Freiwilliges Ordensjahr
Das Freiwillige Ordensjahr kann für dich eine Hilfe sein, wenn du dir klarwerden möchtest, wie es nach Schule, Studium oder Ausbildung weitergehen soll. In dieser Zeit kannst du die nächsten Schritte auf deinem Lebensweg entdecken und für dich überlegen, wie du dein Leben sinnvoll gestalten möchtest. Gespräche mit Ordensschwestern oder -brüdern können dir dabei Unterstützung und Hilfe sein. Das "Freiwillige Ordensjahr" bietet die Möglichkeit, drei bis zwölf Monate in einer Ordensgemeinschaft mitzuleben, mitzubeten, mitzuarbeiten und mitzulernen.
KSL NACHHILFE "Schüler für Schüler"
Du benötigst Nachhilfe oder möchtest gerne Nachhilfe an unserer Schule geben? Melde Dich jetzt an!
Kultur AG Logo
KULTUR - AG
Kulturell interessierte Schülerinnen und Schüler - und manchmal auch Eltern und Ehemalige - können aus dem laufend aktualisierten Angebot des EventManagers Veranstaltungen auswählen und buchen.
KSL-Besuch 2017 M. Kolbe
Pater Gregor Schmidt - ein Berliner als Comboni-Missionar im Südsudan
Pater Gregor besucht die Liebfrauenschule seit seiner Priesterweihe in der St.Hedwigs Kathedrale 2011regelmäßig alle drei Jahre während seines Heimaturlaubs und informiert die Schülerinnen und Schüler. Durch Rundbriefe hält er den Kontakt und den aktuellen Informationsfluss aufrecht...
Pergamonmuseum_Das_Panorama_asisi Tom Schulze
PERGAMON-PANORAMA -Meisterwerke der antiken Metropole und 360°-Panorama von Yadegar Asisi
n dem neuen Pergamon-Panorama des Künstlers Yadegar Asisi sind Originalteile des Pergamonaltars sowie eine Videoinstallation zum Pergamonaltar zu besichtigen.
Pergamon-Museum Am Kupfergraben 1-3, 10117 Berlin
spsg-logo
PREUSSISCHE SCHLÖSSER UND GÄRTEN BERLIN-BRANDENBURG
Die schönsten Zeugnisse der Kunst-, Kultur- und Architekturgeschichte in Brandenburg-Preußen laden zu lebendigen Zeitreisen durch die Geschichte ein. Willkommen in den Schlössern und Gärten!
EBB Lichtenberg Progr #1
SEL. BERNHARD LICHTENBERG † VOR 75. JAHREN
Die 5. Bernhard-Lichtenberg-Wallfahrt am Montag, 5. November 2018 wird in der Gedenkkirche Maria Regina Martyrum gefeiert.
Stop Antisemitismus
STOP ANTISEMITISMUS
Webseite mit Aufklärung und Hilfen gegen den täglichen Judenhass
Bundesarchiv_Bild_183-L0331-0007,_Potsdam,_Grenzübergang_Drewitz-Dreilinden
TimeRide - Eine Stadt – Zwei Welten
Eine virtuelle Reise ins geteilte Berlin. Seit fast 30 Jahren ist die Berliner Mauer Geschichte. Doch wie war es damals im geteilten Berlin? Moderne VR-Technologie macht es möglich, nicht nur einen Blick auf die Geschichte zu werfen, sondern sie hautnah mitzuerleben.
Checkpoint Charlie Zimmerstraße 90/ 91, 10117 Berlin

EventManager 5.0.2 von Christian Flach