Ok

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies benutzen. Wenn Sie mit der Speicherung von Cookies auf Ihrem Computer nicht einverstanden sind, verlassen Sie bitte diese Seite oder deaktivieren Sie Cookies in Ihren Browsereinstellungen. Cookies werden sowohl für den ordnungsgemäßen Betrieb der Seite als auch zu Analysezwecken eingesetzt. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies finden Sie auch in den Datenschutzhinweisen.

12 von 20 Plätzen frei Revisor_10-300x200 Kleines Theather
Nikolaj Gogol: Der Revisor
1836 in Sankt Petersburg uraufgeführt, ist Gogols ‚Revisor‘ die erste russische Gesellschaftkomödie in Form einer Satire über Korruption und Ämtermissbrauch.
  •  am Fr, 23. November 20:00 – 22:00 Uhr
Kleines Theater - Südwestkorso 64, 12161 Berlin
IMG
Romfahrt: Kleiderordnung und Verhalten in der Kirche
wichtige Hinweise
  •  bis Do, 18. Oktober 23:59 Uhr
Maria_180505_epd_Hochaltar_Dom_Brandenburg_2835_rdax_945x532_60 Domstift Brandenburg a. d. H.
„Maria und die dritte Dimension“ - Ausstellung über den 500 Jahre alten Hochaltar im Brandenburger Dom
Das vermutlich aus einer Leipziger Werkstatt stammende Kunstwerk, in dessen Mittelpunkt umgeben von Heiligen die gekrönte Maria mit dem Jesuskind steht, gilt nach Angaben des Domstifts als eines der bedeutendsten Altarbilder des 16. Jahrhunderts und der Zeit des Übergangs von der Gotik zur Renaissance.
  •  bis Mi, 31. Oktober 23:59 Uhr
Dom Brandenburg an der Havel
Gedenkweg_2018
80 Jahre PROGROMMNACHT - Gedenkweg
Unter dem Motto ERINNERN. GEDENKEN. MITGEHEN. laden die christlichen Kirchen zu einem Gedenkweg zum 80. Jahrestag der Novemberpogrome ein. 80 Jahre nach der Reichspogromnacht wollen wir schweigend an die Untaten erinnern, der Opfer gedenken und uns der Verantwortung stellen, die uns ausder Geschichte erwächst.
  •  am Do, 8. November 13:00 – 14:15 Uhr
Niederkirchnerstraße 8, 10963 Berlin
Gegen_das_Vergessen_1
POGROMGEDENKEN am Abend des 9. November - Die Erinnerung wach halten !
In Erinnerung an die dunklen Ereignisse der Pogromnacht laden wir am 9. November wieder Menschen aller Generationen in die Sophienkirche ein. Die Ansprache wird Prof. Dr. Doron Kiesel, Wissenschaftlicher Direktor der Bildungsabteilung des Zentralrats der Juden in Deutschland halten. Im Anschluss werden wir schweigend einen Weg durch unseren Kiez, an der jüdischen Synagoge vorbeiführend gehen und am Mahnmal in der Großen Hamburger Straße enden.
  •  am Fr, 9. November 19:30 – 21:00 Uhr
Sophienkirche Berlin-Mitte Große Hamburger Straße 29, 10115 Berlin
Universitaet_der_Kuenste_Berlin_4c
Konzert für die Nationen 2018 - Gedenkveranstaltung zum 80. Jahrestag der Reichspogromnacht
Das 17. Konzert für die Nationen am 9. November 2018 im Konzertsaal der UdK Berlin ist dem Gedenken an die Opfer der Reichspogromnacht gewidmet. Es steht unter der Schirmherrschaft der Hochschulrektorenkonferenz der Bundesrepublik Deutschlands (HRK) und ihrem Präsidenten Prof. Dr. Peter-André Alt. Die UdK Berlin plant in der Allianz mit den HRK-Mitgliedshochschulen durch das Gedenkkonzert ein weithin sichtbares und nachdrückliches Zeichen zu setzen.
  •  am Fr, 9. November 20:00 – 22:00 Uhr
Konzertsaal der UdK Berlin, Hardenbergstr. / Ecke Fasanenstraße, 10623 Berlin Fasanenstraße, 10623 Berlin
kaiserdämmerung
Kaiserdämmerung
Mit der Abdankung Kaiser Wilhelms II. im November 1918 endete vor 100 Jahren die preußische Monarchie. Die Ausstellung im Neuen Palais zeigt mit 150 Exponaten, wie Hof und Bürger die Revolution erlebt haben. Auch Bereiche, die sonst nicht zugänglich sind, werden geöffnet.
  •  bis Mo, 12. November 17:00 Uhr
Neues Palais - Am Neuen Palais, 14469 Potsdam
PERGAMON_KVcutout_Website_SMB_xl_5b9ff1b70c
PERGAMON. Meisterwerke der antiken Metropole und 360°-Panorama von Yadegar Asisi
Das Panorama“ wird das Ausstellungsprojekt „PERGAMON. Meisterwerke der antiken Metropole und 360°-Panorama von Yadegar Asisi“ präsentiert – mit Highlights aus den Beständen der Antikensammlung sowie einem vollständig überarbeiteten Panorama von Yadegar Asisi.
  •  am/ab Sa, 17. November 10:00 Uhr
Pergamon-Museum Am Kupfergraben 2, 10117 Berlin
Wirtschaftsführerschein_Logo2018
WIRTSCHAFTSFÜHRERSCHEIN - Seminartag am Samstag, 17. November (für SchülerInnen ab 10. KLasse)
Der Wirtschaftsführerschein ist ein Projekt, um Berliner Schülerinnen und Schülern ökonomische und finanzpolitische Themen näher zu bringen und unternehmerisches Potenzial in den Fokus zu rücken. Viele Jugendliche erhielten in den letzten Jahren ihr Zertifikat und vergrößerten damit ihre Chancen für Ausbildung, Studium und Praktika. Melde dich an!
  •  am Sa, 17. November 09:00 – 18:30 Uhr
Hochschule für Wirtchaft und Recht Badensche Straße 50-51, 10825 Berlin
0 von 36 Plätzen frei nussknacker
DER NUSSKNACKER - eine Ballett-Feerie nach P. Tschaikowsky
In Verbindung mit der Brillanz moderner Tanzkunst entfaltet diese Inszenierung – eine liebevolle Rekonstruktion, die als große Ballett-Féerie angelegt ist – ihren ganzen nostalgischen Charme und verspricht das Gefühl weihnachtlicher Vorfreude: Als hätte Peter I. Tschaikowsky das Herabfallen von Schneeflocken oder den Duft weihnachtlicher Gewürze komponiert – ein musikalischer Geniestreich.
  •  am Fr, 7. Dezember 19:30 – 22:00 Uhr
Richard-Wagner-Straße 10 10585 Berlin
header-de www.750jahre-klosterneuzelle.de
750 Jahre Kloster Neuzelle
Glanzvoll erstrahlt das Kloster Neuzelle zum 750. Gründungsjubiläum. Das „Barockwunder Brandenburgs“ zählt zu den bedeutendsten Kunstschätzen des Landes. Als eine der wenigen noch vollständig erhaltenen Klosteranlagen Europas bietet das Zisterzienserkloster südlich von Frankfurt (Oder) eine einmalige Mischung aus Architektur, Kultur und (Garten-)Kunst.
  •  bis Fr, 7. Dezember 23:59 Uhr
Kloster Neuzelle - 15898 Brandenburg
Himmelsscheibe von Nebra
Bewegte Zeiten. Archäologie in Deutschland
Mit spektakulären archäologischen Neufunden und neuen Perspektiven auf Altfunde zeigt die Ausstellung ein einzigartiges Netzwerk kultureller Interaktion in Europa seit frühester Zeit bis in die jüngere Vergangenheit.
  •  bis So, 6. Januar 2019 23:00 Uhr
Martin-Gropius-Bau Niederkirchnerstraße 7, 10963 Berlin
London 1938_51vLhC2ctcL._SX345_BO1,204,203,200_
London 1938 - mit Kandinsky, Liebermann und Nolde gegen Hitler
1938 fand in London die Ausstellung Twentieth Century German Art statt: nicht nur die bis heute größte Ausstellung deutscher Moderne in England, sondern auch die größte internationale Antwort auf die Münchner Ausstellung der Nationalsozialisten „Entartete Kunst“.
  •  von Mi, 3. Oktober bis Mo, 14. Januar 2019
Liebermann Villa Colomierstraße 3, 14109 Berlin
Nachhilfe in Mathematik, Physik, Chemie
Mein Name ist Ferdinand Hoyer und ich habe im letzten Schuljahr mein Abitur erhalten, bin also bereits ein „Ehemaliger“. Ich biete Nachhilfe im Fach Mathematik an, sowohl für Mittel- als auch für Oberstufe. Bei Bedarf helfe ich auch in den Fächern Physik und Chemie.
Hofansicht
ACHORHOF in Märkisch Wilmersdorf (b. Trebbin)
Der denkmalgeschütze Achor-Hof mit den ehemaligen Pferdeställen und Wirtschaftsgebäuden des Grafen von Schwerin lädt zum Besuch bei Auflügen in den Natur- und Kulturraum Teltow-Fläming ein - besonders auch in Verbindung mit einem Veranstaltungsangebot oder Gottesdienstbesuch...
Achorverein, Märkisch Wilmersdorf Kirchring, 14959 Brandenburg
KSL_Wappen KSL
Das WAPPEN der Liebfrauenschule
Das Wappen stellt die Geschichte, die Tradition und den Geist der Ordensgemeinschaft " Unserer Lieben Frau“ [Maria], welche die Liebfrauenschule auf Initiative von Domprobst Bernhard Lichtenberg 1926 gegründet hat, in symbolischer Sprache dar. Es setzt sich zusammen aus dem Wappenhelm und dem Wappenschild. ...
Ahornallee 33, 14050 Berlin
KSL NACHHILFE "Schüler für Schüler"
Du benötigst Nachhilfe oder möchtest gerne Nachhilfe an unserer Schule geben? Melde Dich jetzt an!
Kultur AG Logo
KULTUR - AG
Kulturell interessierte Schülerinnen und Schüler - und manchmal auch Eltern und Ehemalige - können aus dem laufend aktualisierten Angebot des EventManagers Veranstaltungen auswählen und buchen.
KSL-Besuch 2017 M. Kolbe
Pater Gregor Schmidt - ein Berliner als Comboni-Missionar im Südsudan
Pater Gregor besucht die Liebfrauenschule seit seiner Priesterweihe in der St.Hedwigs Kathedrale 2011regelmäßig alle drei Jahre während seines Heimaturlaubs und informiert die Schülerinnen und Schüler. Durch Rundbriefe hält er den Kontakt und den aktuellen Informationsfluss aufrecht...

EventManager 5.0.2 von Christian Flach