Im Moment sind keine Feedbacks vorhanden. Feedback geben



Ok

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies benutzen. Wenn Sie mit der Speicherung von Cookies auf Ihrem Computer nicht einverstanden sind, verlassen Sie bitte diese Seite oder deaktivieren Sie Cookies in Ihren Browsereinstellungen. Cookies werden sowohl für den ordnungsgemäßen Betrieb der Seite als auch zu Analysezwecken eingesetzt. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies finden Sie auch in den Datenschutzhinweisen.

8 von 14 Plätzen frei Lehman_Brothers Laurin_Gutwin-vaganten
LEHMAN BROTHERS
Als die US-amerikanische Investmentbank "Lehman Brothers" 2008 zusammenbrach, zog das eine weltweite Wirtschaftskrise nach sich. Der italienische Dramatiker Stefano Massini hat ein Stück geschrieben über den atemberaubenden Aufstieg des Familienunternehmens über drei Generationen und 150 Jahre hinweg.
Anmeldung möglich bis Mi, 29. Januar 23:59 Uhr
  •  am Di, 25. Februar 19:30 – 22:00 Uhr
Vaganten-Bühne Charlottenburg Vaganten Bühne - Kantstraße 12a, 10623 Berlin
Plakat_Ploetzensteer-Tage_pages-to-jpg-0001
ZUM 75. JAHRESTAG DER ERMORDUNG VON HELMUTH JAMES VON MOLTKE, PATER ALFRED DELP UND ELF WEITEREN NS-GEGNERN IN PLÖTZENSEE
Insgesamt wurden in den Jahren 1933 bis 1945 in Plötzensee fast 3.000 zum Tode Verurteilte hingerichtet, darunter viele Menschen des Widerstandes gegen das NS-Regime. Die Plötzensee Tage (19.01. - 02.02.20) werden regelmäßig seit 1992 begangen und gelten der besonderen Erinnerung aller an diesem Ort Hingerichtetenund der Opfer des Nationalsozialismus.
  •  am/ab Mi, 22. Januar 17:00 Uhr
Gedenkstätte Plötzensee - Hüttigpfad, 13627 Berlin
Moltke2
75. Todestag: Helmuth James Graf von Moltke
Glaubenszeuge in der Zeit des Nationalsozialismus - zum Tode verurteilt und hingerichtet in Plötzensee
  •  am Do, 23. Januar
Groß,Nikolaus
75. Todestag: Nikolaus Groß
Glaubenszeuge in der Zeit des Nationalsozialismus - zum Tode verurteilt und hingerichtet in Plötzensee
  •  am Do, 23. Januar
Empfang_EK_2020_page-0001
ERINNERUNGSKULTUR - Ökumenischer Jahresempfang 2020
Evangelische und katholische Erinnerungskultur – in der Gedenkkirche Maria Regina Martyrum, Heckerdamm 232, und im Evangelischen Gemeindezentrum Plötzensee, Heckerdamm 226, 13627 Berlin (Charlottenburg)
  •  am Sa, 25. Januar 15:00 – 18:00 Uhr
Gedenkkirche Maria Regina Martyrum Heckerdamm 230, 13627 Berlin
Requiem für Auschwitz_csm Foto: Roma und Sinti Philharmoniker
Requiem für Auschwitz
Konzert zum Gedenken an die Opfer des NS-Vernichtungslagers Auschwitz - anlässlich des 75. Jahrestages der Befreiung von Auschwitz - Eintritt frei
  •  am So, 26. Januar 18:00 – 19:30 Uhr
Berliner Dom Am Lustgarten, 10178 Berlin
holocaust-gedenktag
Internationaler Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus
Am 27. Januar 1945, vor 75 Jahren, befreite die Rote Armee das Vernichtungslager Auschwitz-Birkenau, das größte Konzentrationslager des nationalsozialistischen Völkermords. Den Soldaten bot sich ein Bild des Grauens. Nur wenige hatten das Lager überlebt. Seither ist Auschwitz weltweit das Symbol für die millionenfachen Morde, die während der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft begangen wurden. Gedacht wird dabei der sechs Millionen ermordeten europäischen Juden, der Sinti und Roma, der Zwangsarbeiter, dem Hungertod preisgegebenen Kriegsgefangenen, der Opfer staatlicher Euthanasie, der Behinderten, Homosexuellen, Zeugen Jehovas - aller, die sich aus religiösen, politischen oder schlichtweg menschlichen Beweggründen dem Terror widersetzten und deswegen der totalitären Staatsgewalt zum Opfer fielen.
  •  am Mo, 27. Januar
Theo_
INNE.HALTEN - Gedenkveranstaltung am 27. Januar zum Holocaust-Gedenktag auf dem Theo
Schülerinnen und Schüler der Schulen des Bezirks gedenken gemeinsam aller Opfer der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft.
  •  am/ab Mo, 27. Januar 12:00 Uhr
Theodor-Heuss-Platz 14052 Berlin
Holocaust-gedenktag3
27. Januar - Eintrittsfreier Tag im Deutschen Historischen Museum zum Gedenktag
Das DHM lädt an diesem historischen Gedenktag zu einem kostenfreien Führungs- und Kinoprogramm ein. Die Themenführung in der Dauerausstellung macht anhand ausgewählter Objekte die rassenideologischen Grundlagen der Verfolgungspolitik und des Völkermords deutlich und fragt nach dem Umgang mit der nationalsozialistischen Vergangenheit in Deutschland nach 1945. - Eintritt, Führungen und Film frei
  •  am Mo, 27. Januar 10:00 – 18:00 Uhr
Deutsches Historisches Museum Unter den Linden 2, 10117 Berlin
Universitaet_der_Kuenste_Berlin_4c
STUDIENINFORMATIONSTAG - Lehramt Musik
Die Universität der Künste Berlin lädt zur Info-Veranstaltung rund um die Lehramtsstudiengänge Musik ein, um einen umfassenden Einblick in die Anforderungen und Möglichkeiten ihrer Lehramtsstudiengänge zu gebn.
  •  am Di, 28. Januar 10:00 – 18:00 Uhr
Universität der Künste Bundesallee 1-12, 10719 Berlin
Karl_Heinrich_Schaefer__DAB_BN_807_00_
75. Todestag: Dr. Karl Heinrich Schäfer
Glaubenszeuge in der Zeit des Nationalsozialismus - gestorben im KZ Sachsenhausen
  •  am Mi, 29. Januar
Hiob_Vaganten_Christian_Dieterle_c_Manuel_Graubner_1 c_Manuel_Graubner
HIOB
Der österreichische Schriftsteller Joseph Roth erzählt in seinem 1930 erschienenen Roman eine Geschichte, die bis heute gültige Lebenserfahrungen in den Blick nimmt: Emigration und Heimatlosigkeit, Verzweiflung und Glaube, Tradition und Identitätsverlust. In einer Sprache, die Kargheit und Poesie auf unnachahmliche Weise vereint, macht Roth aus der biblischen Hiobs-Vorlage eine berührende Geschichte des 20. Jahrhunderts.
  •  am/ab Do, 30. Januar 20:00 Uhr
Vaganten-Bühne Charlottenburg Vaganten Bühne - Kantstraße 12a, 10623 Berlin
KiMu_IMG_3950_hp3 Maren Glockner
Orgelkonzert
Es spielen Studierende aus den Orgelklassen von Prof. Crivellaro und Johannes Lang auf den Orgeln im Institut für Kirchenmusik. Eintritt frei
  •  am Do, 30. Januar 18:30 – 20:00 Uhr
Institut für Kirchenmusik Hardenbergstraße 41, 10623 Berlin
Pater Alfred Delp
75. Todestag: Pater Alfred Delp S.J.
Glaubenszeuge in der Zeit des Nationalsozialismus - zum Tode verurteilt und hingerichtet in Plötzensee
  •  am So, 2. Februar
van gogh vincent-van-gogh-gallery.org_gemeinfrei
Van Gogh. Stillleben
In Zusammenarbeit mit dem Kröller-Müller Museum, Otterlo, und dem Van Gogh Museum, Amsterdam. Unter der Schirmherrschaft des Botschafters des Königreichs der Niederlande in Deutschland, S. E. Wepke Kingma
  •  von Sa, 26. Oktober 2019 bis So, 2. Februar
Museum Barberini Humboldtstraße 5-6, 14467 Potsdam
Beuth-Logo_basis
Schnupperstudium der Beuth-Hochschule für Schülerinnen in den Winterferien
für Schülerinnen, die an einem technischen Fach interessiert sind- Anmeldeschluss: 02.02.20
  •  von Di, 4. Februar bis Mi, 5. Februar
Beuth-Hochschule Luxemburger Straße 10, 13353 Berlin
Universitaet_der_Kuenste_Berlin_4c
WINTERKONZERT der UdK - Eintritt frei
Frank Martin: Ballade für Viola und Blasorchester - Rudolf Kelterborn: Sonatas for Winds - Sofia Gubaidulina: Fagottkonzert - Joseph Haydn: Sinfonie Nr. 95 c -Moll
  •  am Fr, 7. Februar 20:00 – 22:00 Uhr
Konzertsaal der UdK - Hardenberg- Ecke Fasanenstraße Hardenbergstraße, 10623 Berlin
diewelle
#diewelle2020 - Theaterstück im GRIPS
»Ihr meint also, eine Diktatur wäre in Deutschland nicht mehr möglich?« – »Auf keinen Fall! Dafür sind wir viel zu aufgeklärt.«
  •  am Fr, 14. Februar 19:30 – 21:30 Uhr
GRIPS Theater - Altonaer Straße 22, 10557 Berlin
rsbLogo
Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin in der Philharmonie - Begierden und Träume
Claude Debussy: „Prélude à l’après-midi d’un faune“ - Claude Debussy: Danse („Tarantelle styrienne“) für Orchester gesetzt von Maurice Ravel - Henri Tomasi: Konzert für Trompete und Orchester César Franck Sinfonie d-Moll
Anmeldung möglich bis So, 23. Februar 23:59 Uhr
  •  am So, 1. März 16:00 – 18:00 Uhr
Großer Saal Philharmonie - Herbert-von-Karajan-Straße 1, 10785 Berlin
DDR-Museum wikimedia
Letztes Jahr DDR – Aufbruch ins Ungewisse
Ausstellung
  •  von Do, 28. November 2019 bis Mo, 13. April
DDR-Museum St.-Wolfgang-Straße, 10178 Berlin
Geboren_in_Auschwitz_2020_04c1f1aa70 Dedenkstätte Deutscher Widerstand
Geboren in Auschwitz
Eine von Alwin Meyer erarbeitete Ausstellung des Internationalen Auschwitz Komitees in Kooperation mit der Gedenkstätte Deutscher Widerstand und der Internationalen Jugendbegegnungsstätte in Oświęcim/Auschwitz anlässlich des 75. Jahrestages der Befreiung von Auschwitz am 27. Januar 1945 und des Internationalen Holocaust-Gedenktages.
  •  von Do, 23. Januar bis Mo, 13. April
Gedenkstätte Deutscher Widerstand Stauffenbergstraße, 10785 Berlin
Wilhelm_und_Alexander_von_Humboldt wikipedia
Wilhelm und Alexander von Humboldt
Sie wollten vor 200 Jahren die Welt erkunden und verändern. Alexander bereiste als Forscher die halbe Welt. Wilhelm wurde Wissenschaftler und gründete die Berliner Universität. Zum 250. Geburtstag von Alexander von Humboldt zeigt das Deutsche Historische Museum Berlin eine große Ausstellung über beide Brüder.
  •  von Do, 21. November 2019 bis So, 19. April
Deutsches Historisches Museum Unter den Linden 2, 10117 Berlin
Raffaello_Sanzio https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Raffaello_Sanzio.jpg
Raffael in Berlin - Die Madonnen der Gemäldegalerie
Anlässlich des Raffael-Jubiläums 2020 vereint die Gemäldegalerie in einer Kabinettausstellung fünf Madonnenbilder aus ihrem Bestand, die durch Leihgaben der National Gallery in London und des Berliner Kupferstichkabinetts begleitet werden.
  •  bis So, 26. April 20:00 Uhr
11 von 24 Plätzen frei Wila
Staatsballett Berlin: GISELLE
Der Wunsch, geisterhaft schwebende Elfenwesen auf der Bühne darzustellen, war es, der die Choreographen im 19. Jahrhundert dazu brachte, den Bühnentanz tatsächlich auf die Spitze zu treiben. In Giselle sind es die tanzsüchtigen Wilis, um die sich das Libretto rankt. Wilis sind Elfenwesen, die als Bräute noch vor ihrer Hochzeit gestorben sind, weil ihre Liebe verraten wurde. ...
Anmeldung möglich bis Do, 30. April 23:59 Uhr
  •  am Fr, 8. Mai 18:00 – 20:30 Uhr
Deutsche Oper Bismarckstraße, 10627 Berlin
Nachhilfe in Mathematik, Physik, Chemie
Mein Name ist Ferdinand Hoyer und ich habe im letzten Schuljahr mein Abitur erhalten, bin also bereits ein „Ehemaliger“. Ich biete Nachhilfe im Fach Mathematik an, sowohl für Mittel- als auch für Oberstufe. Bei Bedarf helfe ich auch in den Fächern Physik und Chemie.
theater_nikolaiviertelsite-logo
"Zille sein Milljöh" - ein typisch Berliner Abend
Die Revue ist ein musikalisch-szenischer Spaziergang durch Heinrich Zilles Berlin.
Theater im Nikolaiviertel 10178 Berlin
Hofansicht
ACHORHOF in Märkisch Wilmersdorf (b. Trebbin)
Der denkmalgeschütze Achor-Hof mit ehemaligen Pferdeställen und Wirtschaftsgebäuden des Grafen von Schwerin lädt zum Besuch bei Auflügen in den Natur- und Kulturraum Teltow-Fläming ein - besonders auch in Verbindung mit einem Veranstaltungsangebot oder Gottesdienstbesuch...
Achorverein, Märkisch Wilmersdorf Kirchring, 14959 Brandenburg
Berlin's Young Volunteers
Berlin's Young Volunteers
Du engagierst dich ehrenamtlich und hast Lust, anderen Menschen davon zu erzählen? Wir suchen Jugendliche und junge Erwachsene, die uns dabei helfen, unseren Videochannel ab 2020 mit Content zu füllen. #ehrenamt #volunteer # jungesengagement #charlottenburg #wilmersdorf #video AH
KSL_Wappen KSL
Das WAPPEN der Liebfrauenschule
Das Wappen stellt die Geschichte, die Tradition und den Geist der Ordensgemeinschaft " Unserer Lieben Frau“ [Maria], welche die Liebfrauenschule auf Initiative von Domprobst Bernhard Lichtenberg 1926 gegründet hat, in symbolischer Sprache dar. Es setzt sich zusammen aus dem Wappenhelm und dem Wappenschild. ...
Ahornallee 33, 14050 Berlin
berfallaufpolen_skory.0d589bd6
Digitale Foto-Ausstellung zum deutschen Überfall auf Polen 1939
Die Gedenk- und Bildungsstätte Haus der Wannsee-Konferenz präsentiert auf dieser Webseite digitalisierte Fotografien, die der Wehrmachtsoffizier Kurt Seeliger während des deutschen Überfalls auf Polen 1939 aufgenommen hat. Sie wurden der Gedenkstätte von seinem Enkel übergeben. Die Online-Ausstellung liefert den historischen Kontext zu 25 ausgewählten Fotos. Alle 96 Aufnahmen des Bestands sind als Digitalisate einsehbar und können nach thematischen Kategorien sortiert oder auf einer Karte lokalisiert angezeigt werden.
Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück
Frauen im Widerstand. Deutsche politische Häftlinge im Frauen-KZ Ravensbrück: Geschichte und Nachgeschichte
Anlässlich des 60. Jahrestages der Gründung der Nationalen Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück widmet sich sich die neue Ausstellung den Biografien von deutschen politischen Häftlingen des Frauen-KZ Ravensbrück. Beginnend in der prägenden Zeit der Weimarer Republik, werden die Lebensgeschichten über den Widerstand und die Verfolgung nach 1933 bis in die Zeit in den Gefängnissen und Lagern des NS-Regimes nachgezeichnet. Darüber hinaus steht auch das politische Wirken in beiden deutschen Staaten nach 1949 und in den 1990er Jahren im Fokus.
Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück Straße der Nationen, 16798 Brandenburg
ordensjahr
Freiwilliges Ordensjahr
Das Freiwillige Ordensjahr kann für dich eine Hilfe sein, wenn du dir klarwerden möchtest, wie es nach Schule, Studium oder Ausbildung weitergehen soll. In dieser Zeit kannst du die nächsten Schritte auf deinem Lebensweg entdecken und für dich überlegen, wie du dein Leben sinnvoll gestalten möchtest. Gespräche mit Ordensschwestern oder -brüdern können dir dabei Unterstützung und Hilfe sein. Das "Freiwillige Ordensjahr" bietet die Möglichkeit, drei bis zwölf Monate in einer Ordensgemeinschaft mitzuleben, mitzubeten, mitzuarbeiten und mitzulernen.
FU
FU - Schüler-Gasthörercard (gebührenfrei)
Schülerinnen und Schülern ab 10. Klasse können mit der SCHÜLERGASTHÖRERSCHAFT erste Einblicke in das Hochschulleben und in die mathematisch-naturwissenschaftlichen Fächer bekommen. Damit können Sie sich Entscheidungshilfen für die Studienfachwahl holen und erste Einblicke in das Hochschulleben bekommen. Vorlesungsbeginn ist jeweils Mitte April und Mitte Oktober.
Futurium
Futurium
Das Futurium ist ein Haus der Zukünfte. Hier dreht sich alles um die Frage: Wie wollen wir leben? In der Ausstellung können Besucher*innen viele mögliche Zukünfte entdecken, im Forum gemeinsam diskutieren und im Futurium Lab eigene Ideen ausprobieren.
Alexanderufer, 10117 Berlin
Gedenkstätte-Plötzensee_Gedenkstätte-Deutscher-Widerstand Gedenkstätte Deutscher Widerstand
GEDENKSTÄTTE PLÖTZENSEE - neue Dauerausstellung
Die Gedenkstätte Plötzensee für die Opfer des Nationalsozialismus aus dem In- und Ausland ist ein Ort des stillen Gedenkens. Zwischen 1933 und 1945 wurden hier mehr als 2.800 Menschen nach Unrechtsurteilen der NS-Justiz hingerichtet. Der Raum, in dem die Hinrichtungen stattfanden, ist heute Gedenkraum. Im Raum daneben erinnert eine Dauerausstellung an alle hier ermordeten Opfer der nationalsozialistischen Unrechtsjustiz.
Kinderbetreuung
KinderbetreuerInnen gesucht
WIR SUCHEN - Dich als Kinderbetreuerln - für diverse Veranstaltungen mit und für Familien - in und um Berlin bis hoch an die Ostsee - meistens an Wochenenden ....
KSL NACHHILFE "Schüler für Schüler"
Du benötigst Nachhilfe oder möchtest gerne Nachhilfe an unserer Schule geben? Melde Dich jetzt an!
Kultur AG Logo
KULTUR - AG
Kulturell interessierte Schülerinnen und Schüler - und manchmal auch Eltern und Ehemalige - können aus dem laufend aktualisierten Angebot des EventManagers Veranstaltungen auswählen und Tickets buchen.
KSL-Besuch 2017 M. Kolbe
Pater Gregor Schmidt - ein Berliner als Comboni-Missionar im Südsudan
Pater Gregor besucht die Liebfrauenschule seit seiner Priesterweihe in der St.Hedwigs Kathedrale 2011regelmäßig alle drei Jahre während seines Heimaturlaubs und informiert die Schülerinnen und Schüler. Durch Rundbriefe hält er den Kontakt und den aktuellen Informationsfluss aufrecht...
spsg-logo
PREUSSISCHE SCHLÖSSER UND GÄRTEN BERLIN-BRANDENBURG
Die schönsten Zeugnisse der Kunst-, Kultur- und Architekturgeschichte in Brandenburg-Preußen laden zu lebendigen Zeitreisen durch die Geschichte ein. Willkommen in den Schlössern und Gärten!
EBB Lichtenberg Progr #1
SEL. BERNHARD LICHTENBERG † VOR 75. JAHREN
Die 5. Bernhard-Lichtenberg-Wallfahrt am Montag, 5. November 2018 wird in der Gedenkkirche Maria Regina Martyrum gefeiert.
Stop Antisemitismus
STOP ANTISEMITISMUS
Webseite mit Aufklärung und Hilfen gegen den täglichen Judenhass
IMG_0002
TAIZE´ - Jugendfahrt für KSL- SuS ab Klasse 10
weitere Informationen und Anmeldung für weitere Informationen siehe Anhang
Bundesarchiv_Bild_183-L0331-0007,_Potsdam,_Grenzübergang_Drewitz-Dreilinden
TimeRide - Eine Stadt – Zwei Welten
Eine virtuelle Reise ins geteilte Berlin. Seit fast 30 Jahren ist die Berliner Mauer Geschichte. Doch wie war es damals im geteilten Berlin? Moderne VR-Technologie macht es möglich, nicht nur einen Blick auf die Geschichte zu werfen, sondern sie hautnah mitzuerleben.
Checkpoint Charlie Zimmerstraße 90/ 91, 10117 Berlin

EventManager 5.0.2 von Christian Flach